Winterurlaub inklusive Postkartenmotive im Jaufental

hot2

hot1

Glasklare Winterluft atmen, den Schnee unter den warmen Stiefeln knirschen hören und sich von der Schönheit der weißen Berggipfel blenden lassen – im Jaufental bei Sterzing fühlen sich Urlauber bestimmt wohl. In dieser Landschaft wie aus dem Bilderbuch und ohne Trubel liegt das Hotel Almina Family & Spa, ein geschmackvoll gestalteter Wohlfühlort mit Calm-down-Garantie.

Harte Schale, weicher Kern – auf kein anderes Gebiet trifft die Bezeichnung besser zu als auf das Jaufental. Nach einem schroffen Eingang öffnet sich eine liebliche Winterlandschaft gewürzt mit kristallklaren Bergluft.

inn1

Gäste erwartet im Vier-Sterne-Hotel auf 1.100 Höhenmetern ein Urlaub, bei dem man Südtiroler Lebensgefühl in jeder Fingerspitze spürt. Beim Skifahren, Langlaufen oder einer ausgedehnten Winterwanderung lassen sich leere Energiereserven wieder auffüllen.

Die Hotelierfamilie Kruselburger, der auch das Hotel Schneeberg im Ridnauntal gehört, hat es geschafft, ein Zeichen im Jaufental zu setzen. Geschmack, wohin man auch schaut, in diesem Urlaubsrefugium, nicht nur für Verliebte.

Modern im Südtiroler Stil und mit Liebe eingericht sind die 60 Zimmer und Suiten, davon einige mit getrennten Schlafbereichen. Der Service des Hauses ist dabei von jener authentischen Wärme, in die man sich nur allzu gerne fallen lässt.

zi1

Dazu ein Wellnessbereich, der Wasserspaß, Sauna- und Spa-Freuden miteinander vereint und jede Menge Winterangebote für Jung und Alt. Wie Urlaub die Gäste glücklich macht, weiß man im Almina ganz genau.

Für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt. Wenn man morgens mit dem Duft des reichhaltigen Frühstücksbuffets in der Nase in die herrliche Winterlandschaft blickt, hat man den Stress des Arbeitsalltags schnell vergessen.

rest2

Auf Regionalität und hohe Qualität legt man besonders viel Wert. Das schmeckt man auch beim Abendessen. So hat die Küche viel zu bieten und überrascht mit südtiroler und italienischen Spezialitäten. Auf dem Menü sind Schlutzkrapfen gefüllt mit Spinat und Käsenocken aus regionalen Produkten ebenso wie Pasta und Tiramisu. Eine authentische Form der Gastfreundschaft umgibt einen bereits bei der Ankunft und führt dazu, dass man schon bei der Abreise die nächste „Heimkehr“ ins Almina plant.

Nach einem aktionsreichen Wintertag wartet dann ein Saunagang mit Aufguß im Almina-Spa. Im liebevoll gestalteten Saunabereich kann man bei hellen Farben in der Stubensauna, der finnischen Sauna, der Biosauna oder im Dampfbad durchatmen und Energie tanken. Für die ganz besonderen Urlaubsmoment sollte man sich eine Massage oder eine Kosmetikbehandlung gönnen.

pool2

  

Must Do´s

Schnee, so weit das Auge reicht, nichts kann die bedächtige Ruhe der weitläufigen Winterlandschaft im Jaufental stören, unter der die Natur ihren erholsamen Winterschlaf hält.

Wer kennt nicht die Seilbahn über die Brennerautobahn bei Sterzing, die auf den Monte Cavallo führt? Seit dem letzten Winter gibt es mindestens zwei Gründe, um den Rosskopf mit Skiern kennenzulernen. Zum einen ist es die neue Talabfahrt, die beinahe direkt in die Einkaufsstraße von Sterzing führt, zum anderen die neue Telemix-Panoramabahn mit 6er-Sesseln und 8er-Kabinen. Das sonnenverwöhnte Skigebiet Rosskopf-Sterzig erreicht man vom Almina in wenigen Minuten.

ski3Vollbildaufzeichnung 18.01.2020 215636

Auch das Skigebiet Ratschings-Jaufen auf über 2000 Meter Höhe überrascht mit variantenreichen Abfahrten und einem Blick ins Passeiertal. Acht moderne und komfortable Aufstiegsanlagen bringen die Skifahrer bequem von der Talstation auf den Berg und wieder hinunter.

Vom Hotel fährt ein kostenloser Skibus in das Skigebiet. Dass Skifahren hier ein Traum ist, wissen die Einheimischen schon längst. Ob Carving, Snowboard oder Big Foot – die schneesicheren Pisten sorgen den ganzen Winter über für Pistenspaß für Groß und Klein.

www.ratschings-jaufen.it

csm_langlaufloipe_6770e9b6c6

Reichlich Abwechslung bieten auch die rund 50 Kilometer bestens präparierten Langlaufloipen, die sich alle unweit vom Almina befinden. Auf der Rundloipe Ridnauntal, der Talloipe Ratschingstal oder der Panoramaloipe Platschjoch auf 1.800 m Meereshöhe werden Anfänger wie Fortgeschrittene vom Loipenfieber gepackt.

Wer die Berge lieber auf Kufen erkundet, der hat die Qual der Wahl zwischen 1,4 bis zu 10 Kilometer langen Rodelbahnen. Die Rodelbahn Atscherwiesen ist sogar abends täglich beleuchtet, während vom Rosskopf Italiens längste beleuchtete und beschneibare Rodelbahn bis hinunter nach Sterzing führt. Auf zehn Kilometer sind Spaß und Nervenkitzel garantiert, wobei die Kurven bestens mit Holzplanken gesichert sind. Dienstags und freitags fährt die Seilbahn bis 22 Uhr und die Rodelbahn ist bis Mitternacht geöffnet.

csm_rodeln-rosskopf_16465bac5a

Must See´s

Nur einen Katzensprung entfernt ist die ehemalige Fuggerstadt Sterzing, die mit ihrer traditionellen Atmosphäre, den alten Gemäuern und Bauwerken und jeder Menge Sehenswürdigkeiten begeistert. Prächtige Bürgerhäuser, malerische Einkaufsstraßen und mittelalterliche Plätze bezaubern die Besucher mit ihrem unvergleichlichen Charme.

Vor wenigen Jahren wurde die kleine Stadt sogar zu einer der schönsten Kleinstädte Italiens gekürt, deshalb sollte man genug Zeit für einen Stadtbummel einplanen. Die malerische Hauptstraße entlang der Alt- und Neustadt, die noch im Glanz des ausgehenden Mittelalters erstrahlt, lädt zum Verweilen ein.

Das Rathaus mit dem gotischen Ratssaal, in dem heute noch der Stadtrat tagt, zeugt vom Wohlstand des 15. Jahrhunderts, als der Bergbau hier seine Blütezeit erlebte. Warum nicht einmal ein Konzert im Stadttheater besuchen oder sich im Rathaus auf die Spuren der alten Ordensmänner begeben?

Tourismusverband Sterzing, Stadtplatz 3, 39049 Sterzing, Telefon +39 0472 765 325, www.sterzing.com

 

Seit fast 100 Jahren steht der Name Mair am Stadtplatz in Sterzing für Südtiroler Spezialitäten und insbesondere für italienischen Wein. In der Vinothek sind über 300 Südtiroler Weine von Alois Lageder bis zur Starwinzerin Elena Walch.

mair2mai1

Die riesige Auswahl an italienischer Feinkost macht das Geschäft zu einem wahren Paradies für Dolce-Vita-Fans.

Mair Mair, Altstadt 1, 39049 Sterzing, www.mair-mair.com

  

Angebot „Pistenspass & Wellnesszeit“

Winterangebot für eine unvergessliche Auszeit in weiß über drei Tage (Do. bis So.) inklusive Wellness-Gutschein von 20 Euro, dazu 3 / 4 – Verwöhnpension. Ab 259 Euro pro Person, buchbar 06.01 bis 20.02.2020 und 01.03. bis 02.04.2020.

ski1

Unser Fazit

Ein Winterwochenende im herrlich ruhig gelegenen Hotel Almina ist der absolut richtige Ort für Pistenkünstler und Sonnenanbeter. Das Angebot stimmt und auch der der Erholungsfaktor kommt nicht zu kurz, dazu gibt es eine herzhafte, ausgezeichnete Küche. Wir verbrachten hier ein paar lässige Tage  inmitten der traumhaften Natur des Jaufental.

Hotel Almina Family & Spa, Mittertal 12, Jaufental, 39040 Ratschings, Telefon +39 0472 764 120, Email: info@almina.it, www.almina.it, 60 Zimmer, kostenfreie Tiefgarage

hot1hot3emp1inn1inn2zi3zi2zi1zi4rest1rest2inn3pool2pool5pool4pool3pool1spa5spa4spa3spa1ski3ski1sk2hot2