Columbia Crest – ein Weingut aus Washington State führt die internationalen Charts an

Columbia Crest gehört zum erlesenen Kreis der Weingüter mit den meisten Auszeichnungen weltweit. Gleich 13 mal in den letzten 11 Jahren war Columbia Crest in der Top 100 Liste des Wine Spectators vertreten.


Innovation, Pioniergeist und die hervorragenden Bedingungen für den Weinbau in Washington State hat Columbia Crest in die Topliga der Weinproduzenten gebracht. Im Jahr 2009 führte Columbia Crest die TOP 100 Liste des Wine Spectaor an. Columbia Crest arbeitet seit 1978 kontinuierlich daran, seine Weine Jahr für Jahr zu den besten der Welt zu vinifizieren. Robert Parker schreibt über das Weingut: “Columbia Crest ist für mich die Quelle einer der feinsten Kostbarkeiten der Welt.”

Als nordwestlichstes Weingut Amerikas im Herzen von Washington State gelegen, nutzt Columbia Crest das Klima der kühlen Horse Heaven Hills sowie des Columbia Rivers, um solch großartige Weine hervorzubringen.

Die früher dort heimischen Wildpferde zogen sich um die Mittagszeit in die windigen Berge zurück, um sich von der Hitze in den Tälern zu erholen – daher der Name „Horse Heaven Hills“. Das Kontinentalklima und die Schluff- und Lehmböden der Region bringen Weine mit Potential, Charakter und Körper hervor.

Der aus Argentinien stammende Kellermeister Juan Munoz Oca, entdeckte schon in seiner frühen Jungend die Liebe, die Leidenschaft und den Respekt für den Weinbau. Seine Passion wurde vor allem von seinem Großvater und dessen spanischen Wurzeln geprägt.

Seit 2003 ist Juan Munoz Oca auf Columbia Crest tätig und seit 2011 verantwortlicher Kellermeister. Damit ist er erst der dritte Kellermeister in der fast 30-jährigen Geschichte des Weingutes. Das zeigt auch die Nachhaltigkeit und Beständigkeit von Columbia Crest.

Kellermeister Juan Munoz: “Wir haben das perfekte Klima, die besten Voraussetzungen für den Weinbau und Mitarbeiter, die Jahrgang für Jahrgang ihr bestes geben um großartige Weine für Columbia Crest in die Flaschen zu bringen.”

Das Weingut gehört zu Ste Michelle Wine Estates, die in den letzten Jahren mit einer herausragenden Performance beeindruckt haben. Die Philosophie von Ste Michelle Wine Estates ist es, die „Perlen“ der verschiedenen Weingüter unter einem Dach zu vereinen. So bewirtschaftet Ste Michelle Wine Estates mit seinen Top-Weingütern heute bereits mehr als zwei Drittel der Rebfläche Washingtons.

Merlot ist eine der Hauptrebsorten in Washington State und fühlt sich im kontinentalen Klima sehr wohl. Das kühlere Ende der Reifeperiode lässt den frühreifen Merlot etwas mehr Zeit um auch seine physiologische Reife zu erlangen.

Dies bringt harmonische und balancierte Merlots hervor. Somit gehört Washington State neben Bordeaux zum engen Kreis der Weinbaugebiete, wo Merlot mit überdurchschnittlicher Qualität produziert wird.

Kellermeister Juan Munoz

Die Weinlinien von Columbia Crest

Two Vines

Diese Linie steht für leichte, unkomplizierte und rebsortentypische Weine mit weichem Tannin. Seit der Einführung dieser Linie im Jahr 2003 wurden sie insgesamt 73 Mal in der Rubrik „Best Buy“ und „Best Value“ ausgezeichnet. Zuletzt der 2012 Two Vines Sauvignon Blanc. Die feinen Fruchtaromen der Rebsorten stehen im Vordergrund und machen diese Weine zum idealen Trinkwein für jeden Tag.

Grand Estates

Diese rebsortenreine Weine werden aus selektierten Trauben vinifiziert und reifen in neuen und gebrauchten Eichen-Fässern. Struktur, Körper und Balance sind die Charaktereigenschaften dieser Weine. Die einzelnen Parzellen werden seperat gelesen und vinifiziert, um danach den besten Rebsorten-Blend zu kreieren. Das hohe Qualitätsbewusstsein und die nachhaltige Philosophie des Weingutes spiegelt sich in den Grand Estates Weinen wieder.

H3 – Horse Heaven Hills

Die Weine kommen aus der gleichnamingen AVA Horse Heavan Hills wo sich auch das Weingut Columbia Crest befindet. Diese Weine zeichnen sich durch eine bemerkenswerte Fruchtintensität mit feinen mineralischen, leicht erdigen Noten und Kakao-Elementen aus.

10 Weine der letzten 5 Jahrgänge wurden mit über 90 Punkten beim Weinspectator ausgezeichnet. Die Typizität der Reben spiegelt sich auf feinste Art und Weise wider. Die Reifung findet in neuen französischen und amerikanischen Eichenfässern statt. H3 – das sind Weine von Weltklasse, die Kritiker seit Jahren überzeugen. Ganz aktuell wurde der 2010 Merlot bei der 2013 International Wine & Spirits Competition in London mit der Merlot Trophy ausgezeichnet. Ein großartiges Ergebnis für Columbia Crest.

Reserve

Die Spitze der Weine von Columbia Crest. Der 2005 Reserve Cabernet war #1 und Siegerwein bei den Top 100 des Wine Spectators im Jahr 2009. Die Trauben für die Reserve Linie stammen von den besten, ausgesuchten Lagen des Weingutes und werden im „Petit Chai“ vinifiziert und ausgebaut, einem eigenen Mikroweingut, dass eigens für die Top Linie errichtet wurde. Diese besondere Art und Weise der Weinbereitung macht Columbia Crest zu einem der exklusivsten Weingüter der Welt.

Diese Weine sind geschaffen für Jahre und Jahrzehnte. Herausragend, aber leider sind sie auch nur in sehr kleinen Mengen verfügbar.

Weitere Auszeichnungen

• 2008 Reserve Cabernet – 93 Punkte Wine Spectator
• 2007 Walter Clore – 92 Punkte Wine Spectator

Tasting-Box

• Two Vines Sauvignon Blanc 2012
• Grand Estate Cabernet Sauvignon 2010
• H3 Horse Heavon Hills Merlot 2010

Bezugsquellen: Wein Wolf Import GmbH & Co. Vertriebs KG, Königswinterer Str. 552, Bonn, http://www.weinwolf.de und Jacques’ Wein-Depot, Bilker Allee 49, Düsseldorf, http://www.jacques.de

Werbeanzeigen