Neuer Motor: Opel Cascada als 200 PS Benziner ab 29.490 Euro

Noch stärker, attraktiver und moderner: Ab sofort fährt der Opel Cascada auch mit der 200 PS / 147 kW-Version des neuen 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo vor. Der aufgeladene Benzindirekteinspritzer der neuen Motorengeneration markiert die Spitze des Cascada-Motorenportfolios und sorgt zu einem Einstiegspreis von 29.490 Euro für kraftvollen Vortrieb.


Doch nicht nur unter der Motorhaube hält der Cascada Neuerungen bereit: Die Farbkollektion 2014 wird um zwei neue Lackierungen ergänzt. Zu den bisherigen zehn Karosseriefarben kommen das edle Smaragd Grün und das klassische Diamant Blau hinzu.

Darüber hinaus glänzt das Premium-Stoffdach des Ganzjahres-Cabrios, das sich in nur 17 Sekunden bei Geschwindigkeiten bis 50 km/h öffnen lässt, mit der nunmehr vierten Verdeckfarbe Sahara Beige.

Im Innenraum bietet der Cascada jetzt das hochmoderne, besonders bedienfreundliche und schnelle IntelliLink-Infotainment-System. Mit ihm können Fahrer und Passagiere ganz einfach die Welt ihres Smartphones ins Auto holen.

Das im Frühling gestartete Ganzjahres- und Allwetter-Cabrio Cascada bietet nun noch mehr Variationsmöglichkeiten mit einem zusätzlichen Top-Motor, einem Infotainment-System und edlen Farben.  Dazu Opel-Vertriebsvorstand Peter Küspert: „Wir haben damit für alle Cabrio-Fans ein Angebot, bei dem jeder den für ihn passenden Cascada findet. Gleichzeitig zeigen wir einmal mehr, dass wir innovative Technologien attraktiv verpackt zu Preisen anbieten, die man sich leisten kann.“

 Impressionen Opel Cascada Cabrio

https://static.googleusercontent.com/external_content/picasaweb.googleusercontent.com/slideshow.swf

Große Durchzugskraft bei kleinem Verbrauch: 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo:

147 kW/200 PS Leistung, 300 Newtonmeter maximales Drehmoment dank Overboost-Funktion und 235 km/h Spitze – die leistungsstarke 1.6 Turbo-Version der neuen Opel-Motorengeneration feierte im Opel Cascada auf der diesjährigen IAA Weltpremiere und ist seit Anfang Dezember 2013 bestellbar. Der Motor zählt zur Reihe der neu entwickelten Opel-Vierzylinder-Triebwerke mit Benzin-Direkteinspritzung und markiert in dieser zweiten, neuen Variante die Spitze der 1,6-Liter-Klasse von Opel.

Der Cascada beschleunigt im fünften Gang in gerade einmal 9,2 Sekunden von 80 auf 120 km/h. Trotz seiner starken Leistungswerte begnügt sich das Mittelklasse-Cabrio im kombinierten Zyklus mit gerade einmal 6,7 Litern Benzin auf 100 Kilometer , 158 g/km CO2.

Vier Benzinmotoren mit 120, 140, 170 und 200 PS

Der neue 1.6 Turbo mit 147 kW/200 PS rundet das Motorenportfolio im Cascada nach oben hin ab, so dass auf Benzinerseite nun vier Triebwerke verfügbar sind: Er ergänzt den 1.4 Turbo in den Leistungsstufen 88 kW/120 PS und 103 kW/140 PS sowie den 125 kW/170 PS starken 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer.

Zwei Turbodieselmotoren mit 165 und 195 PS

Als Selbstzünder stehen der Zweiliter-Turbodiesel mit 121 kW/165 PS und der 143 kW/195 PS starke 2.0 BiTurbo CDTI bereit, die jeweils nur 5,2 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer benötigen und mit einem CO2-Ausstoß von 138 Gramm pro Kilometer souverän in die Energieeffizienzklasse A fahren.

Neue Karosserie- und Dachfarben machen den Cascada noch individueller

Den eleganten Auftritt unterstützen auch neue Karosseriefarben. Cascada-Kunden können nun zusätzlich zwischen der edlen Perleffekt-Lackierung Smaragd Grün und dem Zweischicht-Metallic-Ton Diamant Blau wählen. Beim Verdeck sattelt Opel ebenfalls noch eins drauf: Das Premium-Stoffdach mit außergewöhnlicher Wärme- und Akustikdämmung erstrahlt bei geschlossener Haube von außen jetzt auf Wunsch auch in hellem Sahara Beige. Damit stehen jetzt vier Verdeckfarben zur Verfügung.

Opel IntelliLink-Infotainment-Technologie jetzt auch für den Cascada

Mit dem IntelliLink-System von Opel hält zudem hochmoderne Infotainment-Technologie inklusive schneller, nutzerfreundlicher Navigation und Sprachsteuerung im Cascada-Cockpit Einzug. Über einen hochauflösenden, sieben Zoll großen Farbbildschirm, in dem auch das Bild der optional verfügbaren Rückfahrkamera angezeigt wird, ist eine einfache Bedienung garantiert. Telefonieren via Bluetooth-Verbindung und ebensolches Audiostreaming sind genauso möglich.

Die Topvariante Navi 950 IntelliLink deckt mit ihrem Kartenmaterial ganz Europa ab – weitere Updates lassen sich einfach via USB-Stick aufspielen. Darüber hinaus kann sich der Fahrer beispielsweise eingehende Textnachrichten vorlesen lassen. Zusätzlich zur Sprachsteuerung via IntelliLink unterstützt und integriert das neue Opel-System auch die Spracherkennung von Smartphones.

Werbeanzeigen