Weinempfehlungen zur exotischen Küche


Ob Curry, Chili, Ingwer oder tropische Früchte – exotische Gerichte mit ihren aromenreichen Zutaten und Gewürzen haben längst Einzug in unsere Küche gehalten und bereichern unser kulinarisches Spektrum. Doch welcher Wein passt dazu? Dank ihrer Vielfalt eignen sich insbesondere die Pays d’Oc IGP Rebsortenweine hervorragend als Begleiter für fremdländische Speisen von scharf bis fruchtig.

Ob Curry, Chili, Ingwer oder tropische Früchte – exotische Gerichte mit ihren aromenreichen Zutaten und Gewürzen haben längst Einzug in unsere Küche gehalten und bereichern unser kulinarisches Spektrum. Doch eine Frage bleibt häufig: Welcher Wein passt dazu? Sommelière Verena Herzog rät: „Probieren Sie reinsortige Weine zu exotischen Speisen. Denn jede Traube hat ihre eigene Aromatik und ein ganz eigenes Geschmacksbild, die gut mit verschiedenen Zutaten oder Gewürzen harmoniert.“

Wahre Künstler in Sachen Rebsortenweine sind die Winzer im Anbaugebiet Pays d’Oc IGP im südfranzösischen Languedoc-Roussillon. Kein Wunder, stehen ihnen doch sage und schreibe 56 Rebsorten zur Verfügung. Diese füllen sie meist sortenrein ab. Das Ergebnis: aromatische Weine mit individuellem Charakter, die Gerichte der exotischen Küche hervorragend begleiten.

Die intensiven Gewürze, die vor allem in der asiatischen Küche verwendet werden, machen die Weinauswahl nicht ganz einfach. Generell gilt: Je aromenreicher das Essen, desto komplexer sollte der Wein sein, damit sich beide ergänzen und nicht eine Komponente die andere neutralisiert. Weißweine harmonieren mit ihrer Säure und den feinen vielschichtigen Aromen häufig am besten.

Ein hervorragender Tropfen zur asiatischen Küche ist der Pays d‘Oc IGP aus der Rebsorte Viognier. Die südfranzösische Traube bringt fruchtige oder blumige Aromen hervor, die hervorragend zu vielen asiatischen Zutaten wie Zitronengras, Kokos oder Ingwer passen.

Zu exotischen Fischgerichten – von asiatisch bis Cajun – ist der Pays d’Oc IGP Sauvignon Blanc mit seiner charaktervollen Aromatik von Stachelbeere und Zitrusfrüchten sowie Buchsbaum und Ginster eine gute Wahl. Gern darf hier auch ein wenig Schärfe ins Spiel kommen. Intensiver gewürzte Speisen mit getrockneten Pilzen, fermentierten Bohnen oder Erdnusssoße finden im Chardonnay einen guten Partner.

Dunkle Würzsoßen wie Teriyakisoße oder Tandoori nehmen es auch gerne mit einem Rotwein auf, zum Beispiel mit einem Pays d‘Oc IGP Syrah mit seiner pfeffrigen Würze und seinen Kräuternoten. Zum Pinot Noir kann man sehr gut Gerichte mit Sojasoße reichen – die Salzigkeit der Soße harmoniert ausgezeichnet mit der Säure des Weins.

Wein zu Gerichten mit tropischen Früchten

Zu Rezepten mit Obst passen Rebsorten, die die Aromatik aufnehmen, wie der Sauvignon Blanc. Im Pays d‘Oc zeigt er oft Aromen von Zitrusfrüchten, Papaya, Mango oder Kiwi. Auch ein Pays d’Oc IGP Chardonnay passt zur tropischen oder karibischen Küche. Denn hier in Frankreichs sonnigem Süden prägt er oft Bananen- oder Ananasnoten aus – ideal als Begleiter zu Curry-Gerichten mit diesen Früchten.

Penne „exotisch“ mit Entenbruststreifen

Zutaten für 4 Personen:
2 Knoblauchzehen
1-2 rote Chilischoten
4 Stiele Salbei
5-6 EL Sojasoße
75 ml trockener Rotwein
1 Entenbrustfilet (ca. 350 g)
150 g Champignons
1 Stange Porree (Lauch)
1 TL Öl
400 g Nudeln (z. B. Penne)
Salz
400 ml Gemüsebrühe
1-2 EL Speisestärke
Zucker
Alufolie

Zubereitung:

1. Für die Marinade Knoblauch schälen, fein hacken. Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden. Salbei waschen, trocken schütteln. Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen und hacken. Knoblauch, 4 EL Sojasoße, Wein, Salbei und Chili verrühren. Entenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Hautseite mit einem scharfen Messer mehrmals einschneiden, Entenbrüste auf einer Platte mit Marinade bestreichen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

2. Pilze säubern, putzen und in Scheiben schneiden. Porree putzen, gründlich waschen und in Ringe, bzw. Scheiben schneiden. Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Fleisch aus der Marinade nehmen, Marinade dabei abstreifen. Entenbrust im heißen Öl auf der Hautseite 5-6 Minuten braten. Fleisch wenden und 1-2 Minuten weiterbraten.

3. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Entenbrust herausnehmen, auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C, Umluft: 150 °C, Gas: Stufe 2) 8-10 Minuten medium garen, herausnehmen, in Folie wickeln, an einem warmen Ort ca. 10 Minuten ruhen lassen.

4. Bratfett erneut erhitzen. Pilze und Porree darin unter Wenden 2-3 Minuten braten. Marinade und Brühe vermengen. Brühe-Mischung angießen, aufkochen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Stärke und wenig Wasser verrühren, köchelnden Sud damit leicht sämig binden, mit etwas Sojasoße und Zucker abschmecken. Nudeln abgießen, ca. 200 ml Nudelwasser dabei auffangen. Nudeln mit der Soße zurück in den Topf geben, vermengen, evtl. mit Nudelwasser verdünnen. Fleisch aus der Folie nehmen, in Scheiben schneiden. Nudeln und Fleisch auf Tellern anrichten, mit Salbei garnieren. Dazu schmeckt ein trockener Rotwein aus dem Pays d’Oc IGP.

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Wartezeit ca. 20 Minuten. Pro Portion ca. 2600 kJ, 620 kcal. E 30 g, F 18 g, KH 79 g

Ausgewählte Pays d‘Oc IGP-Weine zur exotischen Küche

Die folgenden Weine der IGP Pays d‘Oc passen besonders gut zur exotischen Küche – und sie sind alle in Deutschland erhältlich. Ausgewählt wurden sie von Verena Herzog. Die Sommelière und diplomierte Weinakademikerin sammelte in namhaften Hotels und Restaurants wie der Traube Tonbach in Baiersbronn um-fangreiche Weinerfahrungen, die sie seit einigen Jahren in Seminaren, Schulungen und Workshops an Liebhaber weitergibt.

2012 Pays d’Oc IGP, Viognier Code Inspiration, Vignerons de Cers-Portiragnes

Die Rebsorte Viognier erlebt momentan ein großes Comeback! Fast wäre sie in Vergessenheit geraten, denn im Anbau macht sie es dem Winzer nicht immer leicht. Wer sich jedoch auf diese Rebsorte einlässt hat die Garantie für Weine mit außergewöhnlichem Charakter: Der Viognier Code Inspiration duftet ganz typisch nach reifem Pfirsich, Grapefruit, Orangenblüten und einem Hauch Verbene. Am Gaumen ist er schmelzig mit feiner Säure und viel saftiger Frische. Ein perfekter Wein zu Salat von Krustentieren mit Zitronengras oder Hähnchen in Kokosmilch mit gelbem Curry.

zu bestellen z.B. bei www.krote.de, 5,90 €

2012 Pays d’Oc IGP, Sauvignon Blanc, Domaine Gayda

Die Sauvignon-Blanc-Traube gehört zu den wichtigsten weißen Rebsorten der Welt. Man erkennt sie an ihrem intensiven Aroma von frisch geschnittenen Kräutern, Gras, Stachelbeeren oder grüner Paprika. Begleitet wird sie geschmacklich von einer lebendigen Säure und einem so genannten „stahligen“ Körper, der den Wein am Gaumen elegant erscheinen lässt. Sauvignon Blanc ist ein toller Allrounder zur Fischküche, aber auch mit intensiveren Aromen kann es diese Rebsorte locker aufnehmen. Probieren Sie zum Beispiel roh marinierten Thunfisch mit frischem Koriander und einem Hauch Chili oder Dorade im Bananenblatt mit Ingwer und Limone mariniert.

zu bestellen z.B. bei www.grand-cru-select.de, 8,90 €

2012 Pays d’Oc IGP, Chardonnay Terroir Littoral, Fortant de France

Die Trauben des „Terroir Littoral“ Chardonnay sind an der Küste von Sète im Herault gewachsen. Das warme, ausgewogene Klima und die frischen Meeresbrisen ergeben einen Wein mit exotischer Fruchtaromatik und angenehmer Würze, harmonischer Säure und einem geschmeidigen Körper. Durch seine vollmundige Art begleitet er perfekt Gerichte, die intensiver gewürzt sind und durchaus Röstaromen aufweisen können. Gute Kombinationen sind Glasnudelsalat mit Zitronenhack oder Hähnchenbruststreifen in Sojasoße mit Shiitake Pilzen, genauso wie Schweinefleisch mit dem klassischen 5-Gewürzpulver.

zu bestellen z.B. bei  www.weinwelt.de, 5,90 €

2012 Pays d‘Oc IGP, Mont Plaisir Syrah, Vignerons de Cers-Portiragnes

Syrah ist im Allgemeinen eine kraftvolle und sehr fruchtintensive Rebsorte. Der Mont Plaisir präsentiert sich vornehm zurückhaltend mit typischer Fruchtaromatik von Brombeeren, Blaubeeren und dezent würzigen Aromen. Am Gaumen spielt die angenehme Säure mit der jugendlichen Frucht und verleiht dem Wein einen sehr fruchtigen Charakter, begleitet von einem Hauch Minze. Die Fruchtnoten und die Säure verbinden sich toll mit Speisen wie Geflügel oder Fleisch in Teriyaki-Soße, Tandoori vom Lamm oder einem Mongolischen Feuertopf.

zu bestellen bei  www.weinmusketier-shop.de, 6,95 €

 Verena Herzogs Weintipp für besondere Anlässe

Der folgende Wein wurde bei der Auswahl der „Pays d’Oc Collection 2013“ mit Gold ausgezeichnet. Zur Kollektion gehören nur die Spitzenweine des Anbaugebietes. Ausgewählt und prämiert werden sie von einer internationalen Fachjury.

2012 Pays d‘Oc IGP, dA Pinot Noir Réserve, Domaines Paul Mas

Die Trauben für diesen Pinot Noir stammen aus der Stadt Limoux im Süden Frankreichs. Der Wein duftet intensiv nach roten Beeren und Kirschen, ist sehr saftig mit feiner Tanninstruktur und eleganter Säure. Der Ausbau im Barrique hinterlässt einen dezenten Eindruck, die Frucht steht klar im Vordergrund. Ein Wein, der Gerichte wie lackierte Entenbrust mit Sojasoße und Sternanis oder „Clay Pot Rice“ mit Hühnchen, ein Gericht aus Singapur, herrlich begleitet.

zu bestellen z.B. bei www.weinshop-blum.de, 7,49 €)

Mehr Info zu den Weinen unter Fachverband für „Pays d’Oc IGP“ Weine, InterOc, Domaine de Manse, Avenue Paysagère, Maurin CS 70026 FR, 34973 Lattes Cedex, www.paysdoc-wines.com

Werbeanzeigen