911 Targa 4S Heritage Design Edition

b-005_Side_Co-Driver

Ein hochaktueller Elfer mit Zitaten der 50er- und frühen 60er-Jahre: Als erstes von insgesamt vier Sammlerstücken aus der Heritage Design Strategie präsentiert Porsche die 911 Targa 4S Heritage Design Edition.

Historische Designelemente im Exterieur und Interieur wurden neu interpretiert und mit modernster Technologie in einem exklusiven Sondermodell der Porsche Exclusive Manufaktur vereint. Diese kann ab sofort bestellt werden und kommt im Herbst 2020 zu den Händlern. Passend zum internen Modellreihen-Kürzel ist die Stückzahl auf 992 Exemplare limitiert.

Parallel zur Einführung des Sondermodells sind im Rahmen eines Heritage Design Pakets ausgewählte Interieur-Elemente für alle aktuellen 911-Modelle verfügbar. Exklusiv für die Käufer des Sammlerstücks hat Porsche Design einen hochwertigen, ebenfalls limitierten Chronographen entworfen.

Mit den Heritage Design Modellen weckt Porsche bei Kunden und Fans Erinnerungen an die 50er-, 60er-, 70er- und 80er-Jahre. Keine Marke kann diese Elemente so gut in die Moderne übertragen wie Porsche. Damit erfüllt man die Wünsche seiner Kunden. Zudem etabliert Porsche mit den exklusiven Sondermodellen eine neue Produktlinie, die für die Dimension ‚Lifestyle‘ steht.

Mit der exklusiven Lackierung in Cherrymetallic sowie vier weiteren, verfügbaren Exterieurfarben und goldfarbenen Schriftzügen entsteht ein authentischer Look im Stil der 50er-Jahre. Hochwertige weiße Folierungen in historischem Design prägen das Exterieur der 911 Targa 4S Heritage Design Edition.

Besonders markant ist die speerförmige Motorsport-Grafik auf den vorderen Kotflügeln. Diese so genannten „Spears“ sind ein Zitat aus der Anfangszeit des Porsche Motorsports. Ein weiteres Highlight ist die Porsche Heritage Plakette am Heckdeckelgitter, deren Design an die Plakette des Porsche 356 erinnert, die damals nach Erreichen der 100.000 km Marke vergeben wurde.

Das Qualitätssiegel aus vergangenen Zeiten wird – modern interpretiert – das Heck aller vier Porsche Heritage Design Modelle zieren. Die historischen Porsche Wappen von 1963 auf Fronthaube, Lenkrad, Radnabenabdeckungen, Fahrzeugschlüssel sowie geprägt auf Kopfstützen und Schlüsseletui spannen zusammen mit dem serienmäßigen 20-/21- Carrera Exclusive Design Rad und den schwarz lackierten Bremssätteln im klassischen Look einen weiteren Bogen in die Vergangenheit.

Auch das Interieur ist eine Hommage an die Tradition: Die exklusive Bi-Color-Lederausstattung kombiniert Leder in Bordeauxrot mit Clubleder OLEA in Atacamabeige oder Leder in Schwarz mit Clubleder OLEA in Atacamabeige. Mit Kordsamt – eingesetzt auf Sitzen und Türverkleidungen – kehrt ein bereits im Porsche 356 verwendetes Material zurück und lässt den Zeitgeist und die Mode der 50er-Jahre aufleben.

Der Drehzahlmesser und die Stoppuhr im klassischem Look mit grüner Beleuchtung unterstreichen die Emotionalität des Konzepts genauso wie der perforierte Dachhimmel in Mikrofaser und die umfangreiche Exclusive Manufaktur Belederung. Eine aus Metall gestaltete Plakette auf der Zierblende der Schalttafel visualisiert die individuelle Limitierungsnummer.

Das erste Heritage Design Modell basiert auf dem neuen, erst vor wenigen Tagen vorgestellten 911 Targa der Generation 992 und verfügt über die neuesten Technologien für Fahrwerk, Assistenzsysteme und Infotainment.

Angetrieben wird es von einem 331 kW (450 PS) starken Bi-Turbomotor. In Kombination mit dem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe ermöglicht der Hightech-Boxer eine Höchstgeschwindigkeit von über 304 km/h und beschleunigt den 911 Targa in weniger als 3,6 Sekunden (mit Launch Control) aus dem Stand auf 100 km/h.

Die Heritage Design Modelle betonen die Dimension „Lifestyle“, die innerhalb der Porsche Produktstrategie für besonders emotionale Konzepte steht. Dabei interpretiert die Designabteilung „Style Porsche“ gemeinsam mit der Porsche Exclusive Manufaktur ikonische 911-Modelle und Ausstattungen der 50er- bis 80er-Jahre neu und lässt typische Merkmale wiederaufleben.

Das Heritage Design Paket für den 911 Speedster aus 2019 hat bewusst bereits einen ersten Ausblick auf diese Strategie gegeben. In zeitlichen Abständen und limitierten Stückzahlen wird Porsche nun insgesamt vier Sondermodelle auflegen.

b-001_3-4_Frontb-004_3-4_Rearb-005_Side_Co-Driverb-007_Rearb-009_Interior_1b-010_Interior_1b-011_Interior_Detail_1_Drehzahlmesserb-028_hohe_Frontb-029_hohes_Heck