Sonnentour ins Piccolo Tibet der Alpen

Berühmte Alpenpässe, aufregende Kurven und Kehren, „superiore“ Unterkünfte und eine Duty-free-Tankfüllung: Das italienische Livigno auf 1.816 Metern Höhe ist seit vielen Jahren ein begehrtes Ziel für Cabriofahrer aus ganz Europa. Das beste Haus in dem lombardischen Bergdörfchen ist das Hotel Lac Salin Spa & Mountain Resort.

Das italienische Livigno ist mit 1.816 Metern Höhe eine der höchst gelegenen „Sommerfrischen“ und ein begehrter Ausgangspunkt für Wanderer, Bergsteiger und Genussfahrer. Im „Piccolo Tibet der Alpen“ zwischen dem Schweizer Nationalpark im Engadin und dem italienischen Nationalpark Stilfserjoch erstrecken sich 3.000 Kilometer Routen. Mit 3.200 Kilometer Biketrails ist Livigno aber auch die Bike-Destination in den italienischen Alpen.

Das italienische Livigno ist mit 1.816 Metern Höhe eine der höchst gelegenen „Sommerfrischen“

Im Ort selbst ist das Hotel Lac Salin SPA & Mountain Resort von Familie Giacomelli die Vorzeigeadresse. Die Großfamilie betreibt unter dem Namen „Lungolivigno“ mit ihren sieben Kindern fünf Beherbergungsbetriebe und sechs Boutiquen. Die Lage Livignos in der Zollfrei-Zone der italienischen Provinz Sondrio an der Grenze zur Schweiz und Österreich sorgt für außergewöhnliche Shopping-Möglichkeiten zu Duty-free-Preisen. Das Beste von Livigno bei Ihrer Wochenendtour im Cabrio könnten sein:

Mit 3.200 Kilometern Bikerouten, davon 600 Kilometer auch online, haben beste Aussichten vor dem Lenker: Alte Schmugglerpfade, Militärstraßen und endlose Downhills bilden die „Holy Trails“ des Alta Rezia Gebiets. Sie treten gemeinsam mit Coach Fabio den schönsten Zielen entgegen, bitte nehmen Sie entsprechende Kleidung mitnehmen.

    
Wanderern, Bergsteigern und Kletterern liegt ein dichtes Netz mit 3.000 Kilometern Routen zwischen dem Schweizer Nationalpark und dem italienischen Nationalpark zu Füßen. Das Lac Salin bietet als Mitglied der Europa Wanderhotels alles von der Wanderbibliothek bis zu wöchentlich geführten Touren.
      
Die große Wellnessoase Mandira SPA im Hotel Lac Salin bietet Indoor- und Whirlpool, Bio-Sauna, Hamam und Calidarium. Ein Schwerpunkt liegt bei orientalischen Anwendungen, ergänzt durch Heilmittel aus Veltliner Bergkräutern. Im „Milio Restaurant“ (Stua de Legn) genießen Sie typische Veltliner Gerichte und verkosten einige der exquisiten Weine aus dem Valtellina, aus Italien und Frankreich.
    
Natürlich bleibt auch Zeit zum Zollfrei-Shopping auf 1.800 Metern. In fünf renommierten Boutiquen Livignos können Sie namhafte Modelabels wie Gucci, Prada, Fendi oder D&G zu Duty-free-Preisen erstehen. Die Adressen „Da Giuseppina“, „Renna Sport“, „Renna Sport Bags“ und „Renna Sport Shoes“ sowie „Connaction“ zählen zum Giacomelli-Imperium – ebenso wie die Ice Bar, nur im Winter, beim Hotel Concordia und das Tea de Vidal an der Seilbahn.

Cabriofahrer willkommen in Livigno

   
Cabriofahrer willkommen in Livigno! In den Alpen zwischen Bormio und dem schweizerischen St. Moritz haben Genussfahrer täglich neue, herrliche Routen zur Auswahl: Die Forcola di Livigno, die Passi d’Eira, di Foscagno, di Foppa und di Croce Domini sowie der Alblulapass sind die nächstgelegenen Ziele.

Für viele Cabriofahrer gibt es nichts Schöneres, als auf diesen Strecken den Fahrtwind zu spüren. Zu den spektakulären Touren zählen ebenso der Ofenpass (2.149 m), das Stilfserjoch (2.757 m) und die Valtellina-Runde (227 km), die teilweise durch den Nationalpark Stilfserjoch führt. Die 27 Kilometer lange Passstraße von Trafoi zum Stilfserjoch schraubt sich 2.000 Meter in die Höhe und führt durch alle klimatischen Höhenstufen vom grünen Tal bis hinauf in die Gletscherregion des Ortler.

Im Vinschgau (216 km) gibt es auch eine empfehlenswerte Route bis nach Glurns, zur Churburg, nach Mals oder Schloss Juval, der Sommerresidenz von Reinhold Messner. Einen Eintrag ins Roadbook verdient ebenso die Tour ins Schweizerische Unterengadin (157 km) vorbei an St. Moritz, Chur und Bad Ragaz nach Graubünden und Liechtenstein (278 km).

Nach einem erlebnisreichen Tag im Cabriolet bringt Sie das Hotel Lac Salin Spa & Mountain Resort wieder zum Abkühlen: Im 900 qm großen Mandira Spa mit Indoor- und Whirlpool, Biosauna, Türkischem Bad
und Calidarium werden auch Anwendungen mit Ayurveda oder Shiatsu oder Veltliner Bergkräuter-Essenzen geboten.

Im Schweizer Nationalpark hinter Zernez

Route 1: Livigno – Zernez – Susch – Flüela-Pass – Davos – Cunter – Julier Pass – Silvaplana – St. Moritz – Zernez – Livigno (208 km)

Route 2: Livigno – Tirano – Trivigno – Aprica – Ponte di Legno – Santa Caterina Valfurva – Bormio – Livigno (196 km) 

Route 3: Livigno – Bernina – Pontresina – Chiavenna – Varenna – Bellagio – Cernobbio – Morbegno – Tirano – Livigno (389 km)

Route 4: Livigno – Premadio – Stilfserjoch – Spondinig – Fuldera – Livigno (149 km)

So könnte Ihr perfektes Wochenende in Livigno aussehen:

  
Was heißt „Hochgenuss“ auf Italienisch? Man wäre fast versucht, mit „Lungolivigno“ zu antworten. Unter dem etablierten Namen verbirgt sich das Genusseldorado der Familie Giacomelli in Livigno, dem beliebten italienischen Sommerfrische- und Wintersportort an der Grenze zur Schweiz und Österreich. Emilio und Domenica Giacomelli betreiben dort vier Hotels und sechs Boutiquen mit außergewöhnlichen Shoppingmöglichkeiten zu Duty-free-Preisen. Vorzeigeadresse und jüngstes Haus der erfolgreichen Hoteliersfamilie ist das Hotel Lac Salin Spa & Mountain Resort, ein Wellnessrefugium vom Feinsten.

Hotel Lac Salin Spa & Mountain Resort, Via Saroch, 496/D, 23030 Livigno, Telefon +39/0342/996 166, http://www.hotel-lacsalin.it, Email lacsalin@lungolivigno.com

     

Sonnentour im VW Eos Cabrio zum Hotel Lac Salin

Donnerstag – Benvenuto à Livigno

Individuelle Anreise nach Livigno. Check-in im Hotel Lac Salin, dem Vorzeigebetrieb in der Via Saroch mitten im Zentrum der beliebten Sommerfrische auf 1.800 m Meereshöhe.

Nach einem Aperitivo mit Familie Giacomelli und Direktor Mauro Bortolotti heißt Sie die Hotelküche willkommen: Chefkoch Gianni Deidda und sein Team verstehen sich auf die Rezepte des Valtellina ebenso wie auf mediterrane Genüsse.

Freitag – Biken mit dem Guide, Wellness und Wein

Nach einem Veltliner Frühstück vom Buffet im Hotel Lac Salin treten Sie den schönsten Aussichten entgegen: Gemeinsam mit Guide Fabio satteln Sie die Leihbikes vom Hotel und starten abgestimmt auf Ihre Kondition zu einer wunderschönen Tour. Livigno ist die Bike-Destination in den italienischen Alpen.

Der Ort selbst liegt bereits auf 1.800 Metern, die Berge ringsum schrauben das Bike vergnügen nochmal um weitere 1.000 Meter in die Höhe. Alte Schmugglerpfade, Militärstraßen und endlose Downhills bilden die „Holy Trails“ des Alta Rezia Gebiets Denken Sie bitte an eine Sportkleidung.

Blick ins Tal und den Stausee von Livigno

Sie kehren in das Tea de Vidal an der Talstation der Kabinenbahn Mottolino ein und genießen neben der herrlichen Bergwelt auch typische Spezialitäten aus der Region. Anschließend Rückkehr ins Hotel zum Entspannen.

Auf ins große Mandira SPA. Hier sorgen die Wasserwelten für tiefe Entspannung. Der heiße Dampf der Biosauna, des Türkischen Bades und die laue Wärme im Calidarium bauen Sie rundum auf. Auf Wunsch bringt der Shiatsuko mit Hilfe leichten Fingerdrucks oder einer Ayurveda Massage blockierte Energien in Fluss, Voranmeldung notwendig.

Ruheraum des Mandira Spa

Shopping-Spaß pur im Bergdörfchen Livigno mit Petra, ihrem „Einkaufs-Coache“. Familie Giacomelli betreibt in Livigno fünf Modehäuser. Bei Da Giuseppina, Renna Sport, Renna Sport Bags und Renna Sport Shoes sowie Connaction können Sie nach Herzenslust gustieren und shoppen. Namhafte Modelabels wie Gucci, Prada, Fendi oder D&G sind hier zu Duty-free-Preisen zu haben.

Abendessen mit Veltliner Gerichten, im Milio Restaurant, in dem Chef de Cuisine Fabio Peiti die Geschmacksnoten bestimmt. Anschließend geht es vielleicht noch in den Weinkeller, in welchem edle Tropfen aus dem Valtelina, aus Italien und Champane aus Frankreich lagern.

Samstag – Wandern und Wellness

Nach einem Langschläfer-Frühstück vom Buffet im Hotel Lac Salin mit typischen Köstlichkeiten aus der Veltliner Küche schnüren Sie die Wanderschuhe und erkunden per Pedes das „Piccolo Tibet der Alpen“, aber auf die gemütliche Tour. Die gesunde Höhenluft auf 1.816 Metern lässt Sie tief durchatmen und genussvoll voranschreiten. Sie lassen sich dabei von Ihrem Guide auch das Konzept der Europa Wanderhotels erklären, das Lac Salin ist seit 2012 Mitglied dieser Spezialisten für den Natururlaub.

Rückkehr ins Hotel und Zeit zum Entspannen. Anschließend statten Sie einem weiteren Giacomelli-Betrieb einen Besuch ab: dem Hotel Concordia. Nach einem Aperitivo und kleiner Hausführung geht es zum gemeinsamen Dinner ins Restaurant. Von Bresaola, Violini di capra und Bitto über Pizzocheri, Polenta Taragana bis zu Bisciöla gibt es Köstliches zu verkosten und zu probieren.

Sonntag – Alpenpässe, Gute Heimreise und Arrivederci

Check-out und individuelle Abreise. Wer möchte kann seine Tour beispielsweise über das Stilfserjoch nach Meran und den Jaufenpass fahren.  Auf Wiedersehen im Hotel Lac Salin SPA & Mountain Resort in Livigno!

Auch Hotelchef Fabio ist ein begeisterter Cabriofahrer

So kommen Sie nach Livigno: München – Autobahn bis Garmisch – Fernpass-Straße – Imst – Landeck – Bundesstraße B515 Richtung Schweiz – Scuol – Zernez – Richtung Ofenpass – Munt La Schera Tunnel (13 Euro einfache Fahrt) – Livigno (ca. 300km)

Weitere Info unter  Fremdenverkehrsamt Livigno, Via Saroch 1098/A,  I-23030 Livigno (So), Telefon +39/0342/052200, Email info@livigno.euhttp://www.livigno.eu